Sofabezug

Materialien: kunstleder mit kunstleder kleben

Was wird geklebt?

Sehr geehrte Damen und Herren, ich besitze ein Ecksofa mit Kunstlederbezug (60% Polyurethan, 36% Polyester, 4% Baumwolle). Beim Rangieren des Sofas wurde nun der Sofarücken leicht beschädigt. Konkret hat sich die oberste, schwarze Schicht auf einer Fläche von ca. 5 x 15 mm gelöst uns steht nun ab. Darunter sieht man zunächst ein grobmaschiges, weißes Netz. Unter dem Netz ist eine dritte Schicht zu erkennen. Ich gehe davon aus, dass es sich bei den drei sichtbaren Schichten um die drei Bestandteile des Kunstlederbezuges handelt. Der Bezug steht am Rücken nicht unter Spannung und wird für gewöhnlich auch nicht belastet. Nun möchte in das abstehende Stück Bezug transparent wieder ankleben, wobei der Bezug im getrockneten Zustand elastisch bleiben soll. Um das abstehende Stück Bezug genau einpassen zu können, sollte die Klebverbindung zudem einige Zeit beweglich bleiben, d. h. die Trocknungszeit sollte nicht zu kurz sein. Welcher Kleber ist für meinen Anwendungsfall am besten geeignet? Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Mühe, bitte um baldige Antwort und verbleibe. Mit freundlichen Grüßen Ihr Kunde

Erstellt am 31.07.2019 von Anonym

Anforderungen an die Klebung
Material 1: kunstleder
Material 2: kunstleder
Größe der Klebefläche: 15mm x 5mm
Temperaturbeständigkeit: 40°C
Fugenfüllende Klebung: nein
Wasserbeständig: nein
Elastische Klebung: ja

Empfehlung

Für dieses Projekt liegt 1 Empfehlung eines Anwendungstechnikers vor.

Empfehlung für die Klebung von kunstleder mit kunstleder
Erstellt am 01.08.2019

UHU ALLESKLEBER Kraft FLEX + CLEAN, Kunststofftube 18g

Wie telefonisch besprochen, empfehlen wir Ihnen für die Reparatur Ihres Sofabezugs aus Kunstleder eine Kontaktklebung mit UHU ALLESKLEBER Kraft FLEX + CLEAN, Kunststofftube 18g.

Rechtlicher Hinweis Technisches Merkblatt
  • Anwendungstechniker
  • UHU-Profishop
Kontaktklebung
Erstellt am 01.08.2019
Beim Kontaktklebeverfahren wird häufig auch von der Zweiseitenverklebung gesprochen. Mit dieser Klebemethode können dichte, nicht durchlässige Materialien verklebt werden.

Ablauf einer Kontaktklebung

  • Klebstoff auf beide Fügeteile auftragen.
  • Ablüften lassen bis die Klebeflächen berührtrocken sind - ca. 5 – 15 min je nach Oberflächenbeschaffenheit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Damit das Lösungsmittel verdunsten kann, müssen die zu verklebenden, mit Klebstoff bestrichenen Teile offen liegen bleiben.
  • Klebeteile genau fixieren da eine nachträgliche Korrektur nicht mehr möglich ist.
  • Klebeteile kurz und fest zusammenpressen – nicht die Dauer sondern der Pressdruck ist entscheidend.

Vorteile einer Kontaktklebung

  • Verklebung von nicht durchlässigen Materialien möglich
  • Klebestelle bleibt elastisch
  • Soforthaftung
  • hohe Festigkeiten werden erreicht
Empfohlenen Klebstoff kaufen
Erstellt am 01.08.2019
Klebstoff-Express

Onlineshop für private Endverbraucher