Lichtwellenleiter

Materialien: Keramik mit Metall (Messing und Aluminium) kleben

Was wird geklebt?

Das Ende des Lichtwellenleiters (Keramik-Ferule) muss in einer Messinghülse eingeklebt werden, so dass sich die Lage der beiden Teile nicht mehr gegeneinander verschieben kann. Nachdem die Teile ausgerichtet sind, sollte der Kleber aufgetragen werden. Dann sollte der Kleber innerhalb von wenigen Minuten aushärten. Beide Teile sind zylinderförmig. Der Kleber sollte als umlaufende Kehlnaht aufgetragen werden. Abmessungen der Kehlnacht 2 - 3 mm.

Erstellt am 15.11.2021 von Anonym

Anforderungen an die Klebung
Material 1: Keramik
Material 2: Metall (Messing und Aluminium)
Größe der Klebefläche: 2mm x 3mm
Temperaturbeständigkeit: 100°C
Fugenfüllende Klebung: ja
Feuchtigkeitsbeständig: ja
Elastische Klebung: nein

Empfehlung

Für dieses Projekt liegt 1 Empfehlung eines Anwendungstechnikers vor.

Empfehlung für die Klebung von Keramik mit Metall (Messing und Aluminium)
Erstellt am 15.11.2021

UHU PLUS ENDFEST 300, Tube Binder, Tube Härter 33g

Wie telefonisch besprochen, empfehlen wir Ihnen für die Verklebung von Keramik mit Metall den Klebstoff UHU PLUS ENDFEST 300, Tube Binder, Tube Härter 33g. Bitte tragen Sie den Klebstoff mit einer Einwegspritze auf.

Rechtlicher Hinweis Technisches Merkblatt
  • Anwendungstechniker
  • UHU-Profishop
Empfohlenen Klebstoff kaufen
Erstellt am 15.11.2021
Gluemaxx

Onlineshop für private Endverbraucher